Lust auf Stadt

Innsbruck -das Goldene Dachl und einer der schönsten Alpenzoos – ist in gut 45 Minuten zu erreichen. Wer Lust auf Outletshopping hat, fährt weitere 40 Minuten in das Outlet Center Brenner. In Innsbruck gibt es inzwischen eine sehr ambitionierte Gastroszene. Ganz besonders ist „die Wilderin“  in der Innenstadt (Seilergasse 5). Für einen Familienausflug passt italienisch immer und das Mamma Mia in der Kiebachgasse 2 sowieso. Auch das Burgerrestaurant Ludwig in der Museumstraße 3 ist wärmstens zu empfehlen.

In der doppelten Fahrzeit sind Sie in der bayerischen Landeshauptstadt. Der idyllische Viktualienmarkt, das italienische Gastro- und Kaufparadies „Eataly“ in der Schrannenhalle, das berühmte Deutsches Museum und die lebendige Bavaria Filmstadt (hier ist im Sommer der nahe Biergarten „Waldwirtschaft“ in Großhesselohe ein wunderbares Einkehrziel) sind nur einige wunderbare Familienhighlights Münchens. Auf der Fahrt liegt der Tegernsee mit dem „Alten Bad“ (Wildbad Kreuth) als köstliche Adresse. Wer es bayrisch-deftig mag, darf sich das legendäre Bräustüberl in Tegernsee nicht entgehen lassen. Im nahen Bad Tölz gibt es für die Kids zudem die Sommerrodelbahn Blomberg.

Nahe Ziele

Wie wäre es mit Kletteraction? In gerade mal zehn Minuten sind Sie im Abenteuerpark (Achenkirch 7). Dann kann es losgehen im Hochseilgarten. Für die Kleinen und Vorsichtigen geht es ganz sachte los, Draufgänger und Schwindelfreie haben aber auch ihren echten Spaß! Bogenschießen und ein Slacklinekurs wollen auch erprobt werden. Für die Besucher des Parks ist das Parken auf dem öffentlichen Parkplatz kostenlos. Montag ist Ruhetag und bitte auch beachten, dass der Park bei starkem Regen, Sturm oder Hagel geschlossen bleibt.
www.abenteuer-achensee.at

Gute zehn Autominuten benötigen Sie zur nächsten luftigen Gaudi: Zum Airrofan (Achenseestraße 10 in Maurach)! Mit dem Skyglider, einem Fluggerät, das mit einer Geschwindigkeit mit bis zu 80 km/h vom Gschöllkopf aus rasant in die Tiefe rast. Wer das Spektakel lieber aus einer gewissen Distanz beobachten möchte, hat in den umliegenden Hütten bei Speis und Trank die Gelegenheit dazu. Ganz Wagemutige können vor Ort auch Paragliding, Drachenfliegen oder Klettern ausprobieren.
Link

Wesentlich gemütlicher gestaltet sich ein spektakulärer Alpenrundflug vom Innsbrucker Flughafen aus. Hier erleben Sie die Bergwelt aus der Vogelperspektive. Mit Hubschrauber oder Flugzeug. Ein einmaliges Erlebnis.
Link

Von der Luft ins und ans Wasser. Spazieren Sie entspannt am Ufer des Achensees, der „Tiroler Karibik“ entlang. Eine faszinierende Panoramawanderung für die ganze Familie. Eingekehrt wird in der Gaisalm – die einzige Alm, die nur zu Fuß oder mit dem Schiff erreichbar ist. Lassen sie sich eine süße Mehlspeis´ oder einen deftigen Schweinsbraten mit wunderschönem Blick auf den türkisfarbenen See schmecken. Danach geht es ganz gemütlich mit der Achenseeschiffahrt zurück. Unbedingt ausprobieren!

Alpengolf. Zwei wunderschöne Alpen-Golfplätze laden ein. Einmal der älteste und sicher einer der schönsten Golfclubs Tirols in Pertisau 35c. Und -ganz nah- der gepflegte Club des Posthotels in Achenkirch 391. Beide Plätze lassen Golferherzen höherschlagen.
Auch Minigolf für die ganze Familie ist immer ein kleines Highlight. Einen Platz finden Sie im Mühltalweg 23 in Maurach.

Swarowsky Kristallwelten in Wattens. Der bekannte Multimediakünstler André Heller entwarf diesen „Ort der Phantasie“, der inzwischen mehr als 13 Millionen Besucher anlockte. In einer guten halben Stunde sind Sie in der funkelnden Swarowsky Welt angekommen.

Atoll. Im Bau. In Eben, Maurach, direkt am Ufer des Achensees entsteht eine hochmoderne Freizeit-Attraktion mit insgesamt 6.500 m2 für Baden, Schwimmen, Sauna, Genießen, Relaxen und Sporteln (zum Beispiel Schlittschuhlaufen und Boulder-Kletterraum, sowie Seezugang über Steg und Strand). Ab Sommer 2018, das ganze Jahr und bei jedem Wetter.
www.atoll-achensee.com